#1 Ausgangs- und Zielsprache von Andres 26.06.2007 23:49

Hallo,

mich würde interessieren, ob es beim trainieren möglich ist, die Ausgangssprache (Deutsch),durch z.B. Französisch, Spanisch oder Italienisch zu ersetzen und gleichzeitig die Zielsprache (Fremdsprache) zu erhalten.

Dies wäre eine enorme Erleichterung für all die, die schon eine romanische Sprache beherrschen. Wenn ich z. B. spanische Vokabeln lernen möchte, aber bereits Französisch verstehe, dann ist es doch nicht gerade günstig die spanischen Vokabeln auf Grundlage meines deutschen (germanischen) Wortschatzes zu lernen, dies würde den Vorteil der bereits gelernten (ebenfalls romanischen) Sprache nicht ausnutzen und meinen Lernerfolg unnötig verlangsamen.

Ich gebe mal ein Beispiel zur Verdeutlichung:

Ich kenne das französische Wort „apprendre“ (lernen) und möchte mir nun die spanische Vokabel „aprender“ (lernen) einprägen , dann fällt es mir doch viel leichter diese beiden Wörter zu assoziieren, als mit mit dem deutschen Wort „lernen“.

Hier weitere Beispiele:

Französisch = Spanisch
dormir = dormir (schlafen)
comprendre = comprender (verstehen)
venir = venir (kommen)
terre = tierra (Erde)
arc = arco (Bogen)
temps = tiempo (Zeit)
bon = bueno (gut)

Naja, ich könnte jetzt noch Stunden Beispiele dazu geben, aber ich denke mein Gedanke ist jetzt jedem klar geworden.

Dass man natürlich in diesem Fall den spanischen und französischen Vokabeltrainer erwerben müsste ist auch klar, mir geht es halt nur darum eine Möglichkeit zu finden, diese dann effektiver zu kombinieren.

Natürlich könnte man auch zu jeder deutschen, die französische Vokabel dazuschreiben oder die Deutsche ersetzen, doch wenn dies automatisch ginge, wäre es natürlich eine enorme Erleichterung, zumal man dann auch die Vertonungen benutzen könnte.

Wenn dies mit der aktuellen Version nicht möglich ist, würde ich mich freuen, wenn es bei der nächsten Version berücksichtigt würde.

Edit: Vielleicht könnten Anwender posten, die einen ähnlichen Gedanken hatten und eine Lösung gefunden haben. Danke.

Gruß
Andrés
#2 Re: Ausgangs- und Zielsprache von Jörg-Michael Grassau 04.07.2007 11:16

Hallo Andrés,

ich habe eine ganze Weile geknobelt - so richtig fällt mir keine Lösung für diese Frage ein. Das liegt auch daran, dass die mitgelieferten Wortschätze jeweils "eigenständig" sind - also nicht etwa aus einer großen Tabelle mit 5 oder mehr Sprachen stammen, aus der man dann eben die Spalten "Französisch" und "Deutsch" zu einer Vokabeldatei gemacht hätte etc. So ein Vorgehen würde m.E. allenfalls bei einem Fachvokabular funktionieren (wo in der Regel jede Vokabel genau eine Entsprechung hat), aber sicherlich nicht bei einem Grundwortschatz, der für jede Sprache "individuell" erstellt werden muss.

Deswegen ist es also nicht so einfach maschinell möglich, sozusagen aus der Wortgleichung Französisch = Deutsch und der Wortgleichung Spanisch = Deutsch nun die Gleichung Französisch = Spanisch herzustellen, jedenfalls nicht bei den mitgelieferten Vokabeln (und schon gar nicht mit den dort enthaltenen Beispielsätzen). Wenn Sie es aber trotzdem versuchen möchten, die Wortschätze auf diese Weise "abzugleichen", würde ich Ihnen wahrscheinlich folgendes Vorgehen empfehlen:

1. Exportieren Sie den Vokabelteil beider Wortschätze in eine Textdatei, indem Sie z.B. die Abfolge "[Fremdsprache: Stichwörter]<TAB>[Deutsch: Stichwörter]<ENTER>" verwenden.

2. Kopieren Sie die Textdateien in dieselbe Excel-Tabelle - und zwar so, dass Sie z.B. links eine spanische, in der Mitte eine deutsche und rechts eine französische Spalte erhalten.

3. Sortieren Sie die Excel-Tabelle jetzt nach der deutschen Spalte. So sollten Vokabeleinträge mit identischer oder ähnlicher deutscher Übersetzung direkt untereinander stehen, z.B.

comprender verstehen (leere Zelle)
(leere Zelle) verstehen comprendre

Jetzt müssen Sie nur noch die französische Zelle eine Zeile nach oben schieben, so dass dann

comprender verstehen comprendre

in einer Zeile stehen. So gehen Sie die ganze Liste durch. Am Ende erstellen Sie eine Kopie der Excel-Datei, löschen in dieser Kopie die deutsche Spalte, speichern das Ergebnis in eine Textdatei und lesen diese mit der Funktion "Vokabeldatei / Importieren / Textdatei einlesen" wieder in den Vokabeltrainer ein (nachdem Sie eine Vokabeldatei mit den Sprachen Französisch - Spanisch erstellt haben). Wenn Sie den Vokabeltrainer Französisch und Spanisch besitzen, sollten die mitgelieferten Vertonungen und die Lautschrift auch in der neu erstellten Datei funktionieren, weil diese ja jetzt direkt über den vertonten Text aus einer Media-Sammlung herausgesucht werden.

Sie können dieses Vorgehen ja mal für 20 Vokabeln aus demselben Themenbereich ausprobieren.

Viele Grüße
Jörg-Michael Grassau
#3 Re[2]: Ausgangs- und Zielsprache von Andres 04.07.2007 19:26

Hallo,

tatsächlich, ich hab’s jetzt (erstmal mit Englisch / Frazösisch) versucht, und so geht es erheblich schneller. Man muss jetzt halt nur in Excel die richtige Reihenfolge der Vokabeln einstellen, da wie sie ja bereits erwähnten, nicht jeder Vokabeltrainer die gleichen Vokabeln enthält und die Reihenfolge zudem auch verschieden ist.

Spanisch wollte ich mir erst anschaffen, wenn es mit dem austauschen wirklich klappt, da ich ihn ja nicht zum Spanisch, sondern zum Französisch lernen einsetzen würde. Dem steht ja jetzt nichts mehr im Wege. Es wird zwar etwas mehr Arbeit als ich gedacht hatte, aber zumindest gibt es überhaupt eine Möglichkeit, und schneller als jeden Eintrag einzeln zu bearbeiten ist es allemal.

Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

Grüße
Andrés
#4 Re[2]: Ausgangs- und Zielsprache von Anne 14.08.2007 11:08

Danke für den tollen Beitrag!

Auf die Idee, die *.txt Dateien mit Exel zu erstellen bin ich noch nicht gekommen! (Hatte exel allerdings auch noch garnicht installiert)

Mit ein bisschen Fleiß kann man zum Glück auch mehre Sprachen (vertont) in eine Datei packen!
Und mit Ihren Tipps ist der Aufwand auch vertretbar!

Wort 1 (Sprache a)
Wort 2 (Sprache b)
Wort 3 ...
Spachordner auf Sprache (a) einstellen, alle Vertonungen unter ... \...\*.mp3 abspeichern
Spachordner auf Sprache (b) ... ... ...

Da das Programm einem das Abspeichern unter anderem Namen so einfach macht geht das wirklich zügig! Toll!

Klappt bei mir jedenfalls prima!

Liebe Güße

Anne
#5 Re: Ausgangs- und Zielsprache von Andres 19.07.2008 21:05

Hallo Herr Grassau,

sorry, dass ich diesen alten Thread wieder ausgrabe, aber ich habe zum gleichen Thema noch eine Frage. Leider funktionieren die Vertonungen des Spanisch Vokabeltrainers nicht in meiner (mit spanischen Vokabeln ergänzten) Französisch Vokabeldatei. Gibt es da noch eine Möglichkeit, die Audiodateien beider Vokabeltrainer (in einer Vokabeldatei) zum laufen zu bringen?

Beispielsweise habe ich das Wort "le talon" mit "el talón"="die Ferse" ergänzt. Hier wird leider nur "le talon" abgespielt, obwohl "el talón" ja in der Mediasammlung des Sp-Vokabeltrainers enhalten ist.






Edit: Nach mehrmaligem ausprobieren, klappt es nun doch. Ich hatte einfach vergessen, die zusätzlichen Media-Pfade des SP-Trainers in den Einstellungen zu ändern bzw. zu ergänzen.
#6 Re[2]: Ausgangs- und Zielsprache von Jörg-Michael Grassau 30.07.2008 20:53

Hallo,

ja, genau, unter "Bearbeiten / Einstellungen / Media-Pfade" müssen Sie die spanischen Media-Sammlungen ergänzen - in der Registerkarte "Sprachen" kann man auf jeder Seite die Vertonungen einer Sprache automatisch verwenden lassen (was im Normalfall ja auch ausreicht), die Media-Dateien einer zusätzlichen Sprache muss man dann von Hand hinzufügen.

Viele Grüße
Jörg-Michael Grassau
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen