#1 Vokabelauswahl beim "Trainieren" beeinflussen von Gästehaus 09.06.2008 20:01

Hallo,

ich habe jetzt 41% der im VT Italienisch beigefügten Wörter trainiert und bin gerade dabei, das Ganze hinzuschmeissen. Mir ist klar, dass nicht der VT selbst, sondern das Vokabular das Problem ist, an dem ich verzweifle.

Derzeit besteht der automatisch zusammengestellte Trainingsstoff ganz überwiegend aus Ordinalzahlen, Kardinalzahlen, Personalpronomen, Posessivpronomen und Demonstrativpronomen. Es nervt, wenn ständig z.B. "53". "der vierundzwanzigste" etc abgefragt werden. Im Verbund mit Pronomen wird es ganz doof. Hinzu kommt, das gerade bei Pronomen es auf den Kontext ankommt, insbesondere, wenn zuerst das deutsche Wort angezeigt und die Antwort in der Zielsprache erwartet wird (meine bevorzugte Abfragerichtung). Und dieser Kontext fehlt.

Was bedeutet in diesem Zusammenhang schon "sie" - Einzahl, Mehrzahl, Geschlecht, welcher Fall, Höflichkeitsform? Hinzu kommen Fehler im Vokabular. "Sie" großgeschrieben wird angezeigt, gemeint war aber ein "sie" dritte Person Mehrzahl usw.

Die Zahlen kann ich zur Not im Vokabular noch akzeptieren, wobei man es nicht zu weit treiben sollte. Aber eher grammatikbezogene Wörter wie Pronomen mit starker Kontextabhängigkeit gehören meiner Meinung nach nicht in das Vokabular. Natürlich muss man sie lernen - aber nicht im Rahmen eines Vokabeltrainers. Dort sind sie Gift für die Motivation.

Ich klicke jetzt trotz falscher Antworten manche Vokabel als "gelernt" weg. Ich ärgere mich, dass ich schummle, weil ich bisher nicht geschummelt habe und dieses Schummeln ein negatives Feedback auf meinen Lernerfolg hat. Ich komme mir vor wie ein Marathonläufer, der an einigen Stellen abgekürzt hat.

Weiß jemand einen Rat? Und ich habe die Bitte, das Langenscheidt sein Vokabular überarbeitet.

Grüße
#2 Re: Vokabelauswahl beim "Trainieren" beeinflussen von Tobi 10.06.2008 12:49

Dieses Ärgernis kann ich nachvollziehen, es trifft mich im Englisch-Vokabular genauso. Ich lasse mir bei kontextbezogenen Wörtern direkt den Beispielsatz anzeigen, um den jeweiligen Kontext erschließen zu können. Bei Zahlen hilft dies freilich nicht, die nerven schlicht und einfach. Einzige Möglichkeit wäre, die Vokabeldatei in sein eigenes Verzeichnis zu kopieren und dann die ungewünschten Vokabeln aus der Datei zu löschen.

Wenn ich bedenke wie viele unsinnige Vokabeln sich in den Wortschätzen tummeln, wäre es besser, direkt im Trainer einen Button "Vokabel löschen" oder meinetwegen "Für immer gelernt" zu haben.
#3 Re: Vokabelauswahl beim "Trainieren" beeinflussen von MattCougar 10.06.2008 19:39

Hallo,

warum stellst du dir dein Training nicht so ein, dass nur die Sätze gelernt werden, nicht die einzelnen Vokabeln? Dann hast du einen Kontext und außerdem lernt man mit Sätzen besser als mit einzelnen Vokabeln. Alle wichtigen Vokabeln haben Beispielsätze, d.h. es gehen dir auch keine Vokabeln verloren.

MfG
Matt Cougar
#4 Re: Vokabelauswahl beim "Trainieren" beeinflussen von Gästehaus 10.06.2008 21:00

Hallo,

guter Tipp! ich habe es gleich ausprobiert und lasse den Beispielsatz gleich mit dem Wort anzeigen. Das verbessert deutlich die Erfolgswahrscheinlichkeit. Danke!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz