#1 Nettes Programm, aber zu viele Fehler und Ärgernisse (Englisch) von negruj 14.11.2009 21:01

Hi,
der Vokabeltrainer ist ansich ein recht nettes und zum Lernen effektives Programm.
Wenn...Ja wenn nicht diese vielen Fehler wären.

Beispiel:

"Es ist nicht mein Anorak"
wird übersetzt als:
"It isn't in my anorak"
was definitiv SO nicht richtig sein kann, bzw. auch nicht richtig ist.

Um sicher zu sein, habe ich das verifiziert und sowohl bei Bekannten in England, Irland, Australien, als auch den USA nachgefragt.(Könnte ja im Slang auftauchen)
Überall wurde mir bestätigt, dass diese Übersetzung falsch ist.

Gleiches gilt für
"MTA" (Medical Technical Assistant)
aus dem im Beispielsatz
"MAT" (z.B. Medical Assessment Test)
wird.

Leider gibt es Unmengen weitere Beispiele dieser Art.

Dafür, dass die Software schon eine ganze Weile auf dem Markt ist und auch noch reichlich Geld kostet, müsste man Fehlerfreiheit erwarten können.
Zumindest, wenn es um diese offensichtlichen Dinge geht.

Ärgerlich ist, dass bei Begriffen gleicher(vergleichbarer/ähnlicher) Bedeutung nicht angegeben ist, wann welcher zur Anwendung kommt bzw. nicht.
Beispiel:
1.
"billig"
= 1."cheap"
= 2."inexpensive"
Es ist zwar nett, beide Übersetzungen zu kennen-
Es wäre aber hilfreich, über z.B. eine Fußnote, erläutert zu bekommen, wann welches Wort üblicher Weise zum Einsatz kommt.

2.
"Wandern ist Super"
= 1."Hiking is super"
= 2."Backpacking is super"
Auch ziemlich kurios - zumal es im gleichen Kapitel vorkommt.
"backpacking" = Rucksacktourismus - was nicht zwingend "wandern" beinhaltet.
Bestätigt durch entsprechende Rückfragen ist "backpacking" nur dann zutreffend, wenn der Wanderer mit einem Rucksack durch die Gegend stiefelt.
Auch hier fehlt eine entsprechende, erklärende Fußnote.

3.
"Tschüss"
= 1."Bye...Bye bye...Goodbye..."
= 2."Cheerio"
= 3."So long"
Ansich ganz nett, da korrekt.
Aber auch hier fehlt eine Notiz, wann welche Version eingesetzt werden sollte bzw. wann nicht.
Bei diesen Begriffen ist insbesondere ärgerlich, dass man zwar das Richtige eingeben kann (auch akkustisch), aber unweigerlich einen Fehler kassiert, wenn das Programm eine der anderen Varianten erwartet.
Hier wäre etwas mehr Variabilität wünschenswert - Ala - "Ist richtig, aber hier wurde..... erwartet".

4.
"Sie ist hier - in der Kentstraße"
= "It's here - in Kent Road"
Ohne den genauen Hintergrund zu kennen, wer "Sie" ist, ist es faktisch unmöglich diesen Satz unmittelbar korrekt zu übersetzen.
Nicht auszudenken, wenn man auch die Frage "Wo ist deine Freundin ?" mit:
"It's here - in the...." antworten würde...
Besagte Freundin ("She") müsste schon viel Humor haben, dass sie nur ein "It" ist...
Hier fehlt die Alternativmöglichkeit "She's" nebst Fußnote, wann welche Variante zu nutzen ist.

Desweiteren ist "Road" so eine Sache.
"Street" könnte ebenfalls richtig sein - Auch hier fehlt die Alternativmöglichkeit für die Antworten.

Mein persönliches Fazit.
Die Art und Weise mit der man Vokabeln lernen kann, ist sehr gut und effizient!
Zumindest für Alle, die englische Vorkenntnisse haben und damit in der Lage sind, Fehlerhaftes zu "umschiffen".
Aufgrund der vorhandenen Fehler ist das Programm für Einsteiger; Anfänger nur bedingt geeignet.
Was definitiv fehlt ist, dass bei Synonymen in einer Fußnote erweiterte Erläuterungen gegeben werden.
Der Firma Langenscheidt ist dringend anzuraten die Daten zu überarbeiten, um zumindest die gröbsten Fehler zu entfernen - Merke "MTA" <> "MAT".

In diesem Sinn,
noch viel Spaß beim Vokabelnpauken
negruj
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz