#1 Idee: neue Funktion für beliebige Inhalte (nicht nur Vokabeln) von Juan 21.04.2009 23:09

Hallo,

Ich weiss, grundsätzlich fällt meine Idee schon vom Prinzip her aus dem Rahmen, da das Programm ja explizit als "Vokabeltrainer" verkauft wird. Trotzdem werde ich einen Versuch starten, das ganze zu erklären und hoffentlich einige Reaktionen hervorzurufen

Als Student ist man bekanntermassen ja darauf angewiesen, eine Menge Stoff (interessanten und weniger interessanten ) zu lernen. Dazu eignet sich die Methode nach Leitner ausgezeichnet, und genau diese wird ja u.a. vom "Vokabeltrainer" verwendet.


Nun habe ich ausführlich (wirklich seehr ausführlich!) nach einer Software gesucht, die gleichzeitig vier Kriterien erfüllt:

- Lernsystem gemäss Leitner, sinnvoll & benutzerfreundlich umgesetzt

- Möglichkeit, die Karten mit Frage & Antwort resp. Vorder- & Rückseite zu versehen; ev. sogar mit Titel / Nr / Thema / beliebigen weiteren Feldern (z.B. via Template für einen Typ Karten o.ä.)

- Formatierbarkeit des Textes (sehr wichtig: inkl. automatischer Listen [vgl. Word etc.]) sowie Möglichkeit zum Einfügen von Bildern / Audio

- Drucken von Karteikarten resp. Export in allgemein verarbeitbare Formate (XML, RTF, PDF, JPG, ...)

Und trotz Tests von mehr als 15 verschiedenen Programmen, die das Karteikartensystem implementieren, habe ich kein einziges (!) gefunden, das alle Anforderungen erfüllt.



Nun könnte ich in mühseliger Arbeit meine Programmierkenntnisse weiterentwickeln und eine solche Software entwerfen, aber bis dahin ist mein Studium vorbei

Und hier kommt der Vokabeltrainer ins Spiel:

Keines der von mir getesteten anderen Programme hat ein so gutes & ausgeklügeltes System, wie die Vorgaben / Ideen von Leitner etc. umgesetzt werden. Der Vokabeltrainer hat mich in diesem Punkt in sehr freudiges Staunen versetzt.
Leider habe ich aber das "Problem", dass der Vokabeltrainer (ganz nach der usprünglichen Produktidee von Langenscheidt, nehme ich an ) eben praktisch nur zum Eingeben von Vokabeln geeignet ist. Komplexere Inhalte können natürlich mit etwas Fantasie auch eingegeben werden, aber richtig ausgereift ist dies dann nicht wirklich. Ausserdem habe ich auch keine Möglichkeit gefunden, eine Liste / Aufzählung zu erstellen (vgl. Anforderungsprofil oben).

Hier kommt nun meine (wahnwitzige, ich weiss ) Idee ins Spiel:

Wäre es möglich, den Vokabeltrainer so anzupassen, dass die genannten Punkte enthalten sind?

Es gäbe da natürlich mehrere Möglichkeiten, wie z.B. eine Erweiterung (PlugIn), mit welchem man dann etwa den "Typ" der Inhalte wählen könnte (mit entspr. Modifikationen zur optimalen Eingabe derselben) oder sogar eine eigenständige neue Anwendung, welche aber die grossartigen Tutor- / Datenbank- / Druck- / Export- / Trainings-Funktionen des Vokabeltrainers übernehmen und den Rest entsprechend angepasst implementieren würde.


Wie sind die Meinungen zu dieser Idee?

Interessant wäre z.B. ein Feedback von Anwendern, ob ich der einzige wäre, der solche Erweiterungen begrüssen würde, oder des Entwicklers, nachdem er sich von seinem Lachanfall erholt hat


Hoffe, ich konnte einige Gedanken anregen,

MFG
#2 Re: Idee: neue Funktion für beliebige Inhalte (nicht nur Vokabeln) von Jörg-Michael Grassau 22.04.2009 07:22

Hallo,

zunächst einmal: herzlichen Dank für Ihre Ideen und die ausführliche Beschreibung! Soweit ich sehen kann, liegt der Langenscheidt-Vokabeltrainer ja gar nicht so schlecht im Rennen:

Juan> Lernsystem gemäss Leitner
= Lern- und Tutorsysteme im Vokabeltrainer

Juan> sinnvoll & benutzerfreundlich umgesetzt
= das müssen Sie beurteilen

Juan> Möglichkeit, die Karten mit Frage & Antwort resp. Vorder- & Rückseite zu versehen
= Nennen Sie die beiden "Sprachen" einfach "Frage" und "Antwort" (= angezeigter Sprachname); als Sprachen bitte trotzdem "Deutsch" einstellen, wenn Frage- und Antwort-Text in deutscher Sprache eingegeben werden soll

Juan> ev. sogar mit Titel / Nr / Thema / beliebigen weiteren Feldern
= Zusatzkategorien

Juan> Template für einen Typ Karten o.ä.
Templates gibt es nicht, aber die Funktion "Bearbeiten / Aktuellen Eintrag duplizieren" erspart Ihnen zumindest die Arbeit, einen einmal eingegebenen Eintrag (z.B. mit einer umfangreichen Formentabelle) erneut aufbauen zu müssen.

Juan> Formatierbarkeit des Textes
= Schriftstile. Die automatischen Listen fehlen noch; aber was würde Sie hindern, in das Trenntext-Eingabefeld (= kleines Eingabefeld links neben dem eigentlichen Eingabefeld) einfach einen Zeilenvorschub und ein Bullet-Symbol einzugeben oder auch 1. / 2. / 3.?

Juan> sowie Möglichkeit zum Einfügen von Bildern / Audio
= Abschnitt "Media", Schaltfläche "Studio 1/2" bzw. Menü "Bearbeiten / Media-Dateien"

Juan> Drucken von Karteikarten
= "Vokabeldatei / Vokabelkärtchen drucken"

Juan> resp. Export in allgemein verarbeitbare Formate (XML, RTF, PDF, JPG, ...)
= "Vokabeldatei / Exportieren / Textdatei herstellen" für einfaches Textformat
= "Vokabeldatei / Vokabelkärtchen drucken" in Kombination mit einem Programm PDFCreator zum Erstellen von PDFs (und übrigens auch PNG, JPEG, BMP, TIFF, ...).

Ein Export nach RTF fehlt noch, wäre aber sicherlich eine sinnvoll Erweiterung.


Juan> dass der Vokabeltrainer ... praktisch nur zum Eingeben von Vokabeln geeignet ist

Würde ich gar nicht unbedingt sagen - siehe z.B. die "Vokabel"-dateien auf der Seite Vokabel-Download - Sachgebiete! Am Besten funktioniert es natürlich, wenn Ihr Lerninhalt sich in relativ kleine "Schnipsel" zerlegen lässt (z.B. Frage + drei Stichpunkte als Antwort, die Sie z.B. vertonen und bebildern können).


Das Besondere am Vokabeltrainer gegenüber anderen Programmen ist vielleicht, dass es dem Anwender beim Eingeben der Lerninhalte einige Disziplin abverlangt, nämlich immer genau zu definieren: Gebe ich gerade ein Stichwort ein ("Wort 1")? Oder zwei voneinander unabhängige Stichwörter ("Wort 1" + "Wort 2")? Oder eine unregelmäßige Form ("Form 1")? Gehört das Stichwort zum Lerninhalt oder ist es eine Anmerkung ("W-Anm")? Oder ein Satz ("Satz 1")? Enthält der Satz "Lücken", in denen das Haupt-Stichwort auftaucht? Habe ich Lernhilfen ("Info 1" etc.), und zu welchem Wort oder Satz gehören sie? usw.

Das ist gewöhnungsbedürftig, aber es zahlt sich in dem Moment aus, wo man ein und denselben Vokabeleintrag auf ganz verschiedene Weise trainieren kann: Mal sind die Sätze nur "nebenbei" angezeigte "Beispielsätze", mal sind sie der eigentliche Lerninhalt. Mal werden sie als Lückentextübung verwendet und nur die Lücken trainiert. Mal trainiert man die Formen, mal die Vokabeln. Dabei kann man die Übersetzungen in beliebiger Reihenfolge eintippen usw. - all das ist möglich, weil die Einträge strukturiert eingegeben werden (müssen).

Was Sie evtl. brauchen würden, wären zwei große, rechteckige, formatierbare, Media-fähige Textfelder (eben die Bildschirm-Entsprechung zu einem Karteikärtchen), das Sie nach Art von Word frei gestalten können, wie Sie möchten. Das ist technisch natürlich zunächst einmal kein Problem - ABER: das Ganze ließe sich dann eben wirklich nur noch als starres Frage-Antwort-Gebilde trainieren, weil der Vokabeltrainer ja nicht wissen kann, wo auf Ihrem Kärtchen z.B. unabhängige, vertauschbare Informationen stecken, was Zusatzinformationen sind usw. Das Aufteilen in einzelne Übersetzungen, in einzelne Sätze, in Lückenübungen, das Aus- und Einblenden von Lernhilfen (Glühbirnen-Symbol) usw. würde nicht funktionieren.

Soweit mal ein paar spontane Gedanken dazu. - Aber mal umgekehrt gefragt: Geben Sie doch einfach mal ein Beispiel, wie ein solches Kärtchen mit dem Lerninhalt, den Sie lernen möchten (oder müssen ) idealerweise aussehen sollte (z.B. als Screenshot)!

Viele Grüße
Jörg-Michael Grassau
#3 Re: Idee: neue Funktion für beliebige Inhalte (nicht nur Vokabeln) von Eckart 14.05.2009 08:35

Ich finde genau dieses Feature interessant und habe es für eine größere Prüfung erfolgreich benutzt. Längere Fachtexte ließen sich übrigens sehr effizient mit Naturally Speaking direkt in den Vokabeltrainer diktieren (inzwischen sehr hohe Erkennungsrate), allerdings musste dafür bei jeder neuen Eingabe vor dem Diktieren per Tastatur ein Zeichen eingegeben und dann wieder gelöscht werden, sonst wurde zwar der Text in das Feld eingefüllt, jedoch beim Wechsel zum nächsten Frage-Antwort-Paar wieder "vergessen". Bei ganz langen Texten gab es ein kleines Problem mit der Vertonung, da nicht der gesamte Text sichtbar wurde. Lösung wäre natürlich gewesen, den Text zu kopieren und mit Fenstertechnik in externem Programm (Word...) zu arbeiten, ich habe unterteilt in mehrere <Worte>, da es mir vor allem auf die Möglichkeit des Exports in MP3-Dateien zum Hören ankam.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz