#1 Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 27.01.2016 07:22

Ich finde folgenden Eintrag im Grundwortschatz Spanisch viel zu begrenzt wiedergegeben:

Der Eintrag im Wortschatz:
¤ la °ceremonia n
¤ La [ceremonia] se celebrará en la Iglesia de San Martín.
¤ die °Trauung
¤ Die [Trauung] wird in der Sankt-Martins-Kirche stattfinden.

Internet Langenscheidt:
ceremonia f
1. (acto formal)Feierlichkeit f,Zeremonie f
maestro m de ceremonias Zeremonienmeister m
traje m de ceremonia Amts- (o Fest)tracht f
de ceremonia feierlich, förmlich
de ceremonia mit allem Prunk
por ceremonia um der Form zu genügen, nur zum Schein
2. (exceso de formalidad)übertriebene Förmlichkeit f
sin ceremonia(s) ohne Umstände, zwanglos, ungeniert
¡dejémonos de ceremonia(s)! tun Sie sich nur keinen Zwang an!


Internet Pons:

ceremonia [θereˈmonja] SUBST f

1. ceremonia:

ceremonia (acto)
Zeremonie f

ceremonia (celebración)
Feierlichkeiten f pl

ceremonia (misa)
Gottesdienst m

ceremonia de casamiento
Trauungszeremonie f

ceremonia de coronación
Krönungszeremonie f

2. ceremonia (cortesía):

ceremonia
Höflichkeit f

ceremonia
Förmlichkeit f

reunión de ceremonia
formelle [o. offizielle] Zusammenkunft

por ceremonia
der Form halber [o. wegen]

sin ceremonias
ohne viel Aufhebens

sin ceremonias
ungezwungen

hablar sin ceremonia fam
reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist

ceremonia SUBST
Benutzereintrag

ceremonia f
Festakt m

ceremonia f
Veranstaltung f

--------------------------
Außerdem ist es eine "interessante" Zusammenstellung des Grundwortschatzes:

https://en.wiktionary.org/wiki/Wiktionar...panish3001-4000
3857. ceremonia 17 ceremonia

und
https://invokeit.wordpress.com/frequency-word-lists/
es 2012
in Zeile #3321 ceremonia 2358
-------------------------

Und wenn wir schon dabei sind: Ein über 2000 Einträge großer Grundwortschatz ist für den Anfang meiner Meinung nach "etwas ambitioniert".
Eine Auswahlmöglichkeit nach Häufigkeit:
Erst die 500 wichtigsten,
danach z.B. die nächsten 500 oder 600
und dann danach die nächsten 1000 oder 1200
wäre meines Erachtens sinnvoller.

#2 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von Andres 29.01.2016 00:07

Hallo,

ceremonia ist eher ein genereller Begriff (ähnlich wie auch Zeremonie im Deutschen). Die Übersetzung hängt also sehr vom Kontext ab. Anfangs macht es ja Sinn nur eine besonders häufige Übersetzung zu lernen (ich hätte in diesem Fall aber eher "Zeremonie" genommen) Im Beispielsatz passt aber "Trauung", weil man ja im Deutschen auch eher "Trauung" verwendet. Später kann man ja problemlos weitere Übersetzungen ergänzen.

Zum Thema Häufigkeit: Ist meiner Meinung nach immer dann sinnvoll, wenn vorher auch ein aktueller und gut balancierter Korpus (Textsammlung) erstellt wurde. Eine Rangliste die aus einem Zeitungskorpus erstellt wurde, bringt einem Anfänger (der eher Alltagssprache lernen möchte) nicht viel, eher schon ein aus Filmuntertiteln erstellter, wie z.B. Subtlex-ESP (für Spanisch) oder Lexique 3.81 (für Französisch). Ich weiß nicht, welchen Korpus Langenscheidt für den Grundwortschatz verwendet hat.... Ich kann dir nur als spanischer Muttersprachler sagen, dass "ceremonia" in einem Grundwortzsctaz nicht fehlen sollte - das Wort hört man wirklich sehr häufig, es wird nicht nur für "Trauungen" verwendet, sondern auch für andere "rituelle" Feierlichkeiten.

Ich lerne mittlerweile nur noch nach Häufigkeit - finde ich einfach viel effektiver, weil ich dann schon nach dem Lernen von 50 Wörtern und Wendungen viel verstehen kann. Dafür muss man im Vokabeltrainer nur eine zusätzliche Kategorie (Häufigkeit->Zahlenbereich) erstellen und dann die entsprechenden Rangzahlen eingeben, dann kann man den Grundwortschatz nach Häufigkeit sortieren (in Version 6, ist aber in Version 7 auch möglich).

Edit: (In Version 7 wurde ja die Kategorienerstellung vereinfacht, es müsste aber ähnlich durchführbar sein)

#3 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 29.01.2016 18:13

(Danke für den Beitrag. Er hat mich sehr weitergebracht. )

Mich stört, dass gerade der mitgelieferte Wortschatz, dieses Wort so begrenzt übersetzt.

Eine gute Quelle mit einem soliden Grundwortschatz Spanisch - Deutsch ( Alternativ ES - Englisch oder ES - FR), welche sich mit begrenzten Aufwand importieren lässt , wäre nicht schlecht. Kennt hier jemand eine?

Das mit der Zusatzkategorie habe ich inzwischen gefunden. Es steht sogar "Häufigkeit" zur Auswahl.

Danke für den Hinweis mit Sublex-ESP
(Hier mal ein Link, falls jemand so was sucht:

http://crr.ugent.be/archives/679

Besonders interessant wäre so was gleich mit Übersetzung, wobei ich da auch Englisch oder notfalls Französisch nehmen würden.

Ansonsten bleibt nur der Weg über den Export eines Wortschatzes und anhängen der Häufigkeit per Tabellenkalkulation und Reimport.

(Eine Erweiterung des Vokabeltrainer-Programmes um solche Häufigkeitslisten, auf die man sich dann beziehen könnte,wäre natürlich nett.)

#4 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von Andres 29.01.2016 21:02

Eine bereits übersetzte Liste fällt mir nicht ein. Der Langenscheidt Grundwortschatz wäre aber für mich immer die erste Wahl (mit zusätzlich ergänzten Häufigkeitsangaben). Der GWS wurde ja, so wie ich das verstehe, auch nach Häufigkeit ausgewählt - er ist also im Prinzip schon eine übersetzte Häufigkeitsliste, die eben dann noch übersetzt und thematisch sortiert wurde. Nur kann man diese nicht feiner nach Häufigkeit filtern (also die häufigsten 10, 50, 100, 200, 300 etc.). Es gibt aber eine "grobe" Filtermöglichkeit für Basis- und Aufbauwortschatz.

Zitat von hamamp3 im Beitrag #3
(Eine Erweiterung des Vokabeltrainer-Programmes um solche Häufigkeitslisten, auf die man sich dann beziehen könnte,wäre natürlich nett.)


Das fände ich auch praktisch. So könnte man nach Themen und nach Häufigkeit lernen und die Vorteile beider Systeme effektiver nutzen.

Was ich in diesem Zusammenhang auch toll fände: Die Möglichkeit den VT mit solchen Häufigkeitslisten "füttern" zu können, so dass dieser dann automatisch die Zuordnung übernimmt und ggf. nicht enhaltene Wörter automatisch ergänzt. Ich hab das mal über Umwege mit Regex (Notepad++) und Wcopyfind probiert, also zwei Häufigkeitslisten verglichen und dann daraus eine neue generiert. Diese Liste habe ich dann als Text in die Wörterbuchsuche eingefügt (man kann ja im mehrzeiligen Suchfeld auch Text einfügen). Nur ist das etwas zeitaufwendig, weil man sich ja durch die gesamte Liste klicken muss. Eine automatische Option fänd ich genial.

#5 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 31.01.2016 11:02

Ich bin gerade dabei eine Office Calc Tabelle zu basteln, welche mir für jeden Eintrag, egal ob Wort oder Satz, die niedrigste Häufigkeit aller darin vorkommenden Wörter liefert.

Dann kann ich den Wortschatz als CSV mit Tabulatoren exportieren.

Im Vokabeltrainer lege ich dann einen neuen Wortschatz an.
Innerhalb des Eingabmodus bei diesm Wortschatz, legt man dann per "Zusaztzkategorierne" -> "Erstellen" eine neue Kategorie "Häufigkeit" an.

Die Importmaske für den Textimport der CSV-Datei lautet in meinem Falle dann:
[Spanisch: Stichwörter]<TAB>[Deutsch: Stichwörter]<TAB>[Häufigkeit-Verweis]<LF>

Offenbar gibt es im VT auch eine Möglichkeit (Import-Option "In bestehende Vokabeleinträge hineinschreiben", Bestehende Wortschätze durch einen Textimport, mit weiteren Eigenschaften, also vielleicht mit der Häufikgkeit zu versehen.

Das wäre etwas, was ich vielleicht mal mit einer Kopie des VT Grundwortschatzes ausprobieren müßte.

#6 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 31.01.2016 18:49

So, Ich habe jetzt mal "In bestehende Vokabeleinträge hineinschreiben" ausprobiert.

Diese Funktion ist alles andere als einfach zu durchschauen.
Offenbar ist es ganz wichtig, die Einträge genau mit der Export-Reihenfolge einzulesen.
Die Beispiel Sätze waren nach dem Einlesen ebenfalls weg.

Diesen Programmpunkt und/oder die Hilfe dazu könnte man noch überarbeiten!!!

#7 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 02.02.2016 10:54

Hm, ich bekomme auch mit folgenden Einstellungen keinen Reimportierten Wortschatz zustande, bei dem die Wertungen aus dem Original, im meinem Testfall Grund- und Aufbauwortschatz, nach dem Reimport mit Häufigkeit mit übernommen werden.

Export:
[Spanisch: Stichwörter]<TAB>[Französisch: Stichwörter]<TAB>[Spanisch: erster Satz]<TAB>[Französisch: erster Satz]<TAB>[Spanisch: weitere Sätze]<TAB>[Französisch: weitere Sätze]<ENTER>

Reimport
[Spanisch: Stichwörter]<TAB>[Deutsch: Stichwörter]<TAB>[Häufigkeit-Verweis]<TAB>{*[Spanisch: Satz]<TAB>*[Deutsch: Satz]<TAB>}<CR>

#8 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von Andres 05.02.2016 23:06

An den Export und Reimport (oder das Hineinschreiben) hatte ich damals gar nicht gedacht, aber das klingt raffinierter als meine Methode. Ich hab erst alle Vokabeln (einzeln) bearbeitet (also mit Häufigkeitsnummer versehen - was einige Monate gedauert hat) und dann anschließend die Häufigkeitsliste nach dem Schema Stichwörter – Stichwörter (ohne Übersetzung, also "leeres Feld") – Häufigkeitswert als Textdatei importiert. So musste ich zwar die doppelten Einträge löschen, aber die Vokabeln - die vorher nicht im GWS enthalten waren - wurden dann übernommen. Nach dem Sortieren musste ich dann nur noch die fehlenden Übersetzungen ergänzen. Ist natürlich aufwendiger, aber es lohnt sich die Übersetzungen selbst einzugeben, weil man dabei einiges dazu lernt und selbst auswählen kann, welche Übersetzung man übernimmt.

#9 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 13.02.2016 09:17

Wie gesagt, beim Export und Reimport des mitgelieferten Grundwortschatzes kommt bei mir nur Mist raus. (Für eine Hilfe für einen sauberen Export/Reimport des GWS wäre ich dankbar) Ein Ergänzen der Häufigkeit ist damit beim GWS nicht wirklich möglich.

Ein Umweg z.B. über 100er Häufigkeitsgruppen geht so:
Suche Idee um eine einsprachige Vokabelliste zu erweitern

Die eigenen Wortschätze sind in Sachen Export und Reimport unempfindlicher. Da bietet sich dann die Bearbeitung unter Excel/Calc für die verschiedensten Zwecke geradezu an.

#10 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von Jörg-Michael Grassau 13.02.2016 14:40

Hallo,

wenn ich das Anliegen richtig verstehe, würde ich an Ihrer Stelle dem Textimport mit der Option "In bestehende Vokabeleinträge hineinschreiben" noch mal eine Chance geben. Wie Sie selbst schreiben, ist es dabei wichtig, dass beim Import genau dieselbe Sortierung und Vokabelauswahl eingestellt ist wie vorher beim Export. Was ich noch ergänzen würde: Sie sollten nur die Felder importieren, die Sie auch verändern wollen.

Beispiel: Sie wollen per Excel die Kapitel-Verweise ändern.
* Exportieren Sie dazu zunächst die gewünschten Vokabeln (Stichwörter, Sätze, aktuelle Kapitel-Verweise - alles, was Sie wollen), und zwar so, dass jeder Vokabeleintrag genau eine Excel-Zeile belegt (im "Aufbau" der Textdatei sollte also erst am Ende ein <ENTER> stehen!)
* Ändern Sie jetzt in Excel die Kapitel-Verweise nach Belieben
* Rufen Sie dann den Textimport auf, wählen Sie in der Registerkarte "Einstellungen" die Option "In bestehende Vokabeleinträge hineinschreiben"; Vokabelauswahl und Sortierung müssen wie beim Export sein. Als "Aufbau" stellen Sie jetzt nur ein: [Kapitel-Verweis]<ENTER> - nichts weiter!
* Dementsprechend kopieren Sie auch nur die Spalte mit den Kapitel-Verweisen in die Zwischenablage (ohne den Spaltentitel) und klicken dann auf "Importieren" (mit Option "Aus Zwischenablage").

Jetzt sollten die Kapitel-Verweise abgändert worden sein, sonst nichts.

Viele Grüße
Jörg-Michael Grassau

#11 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von hamamp3 16.02.2016 15:10

Danke, das Eingfügen von Häufigkeiten in den GWS hat mit Ihrer Anleitung geklappt.

#12 RE: Fehler oder Ungenauigkeiten im Grund-und Aufbauwortschatz Spanisch von Jörg-Michael Grassau 17.02.2016 12:03

Hallo,

sehr schön, danke für die Rückmeldung!

Viele Grüße
Jörg-Michael Grassau

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz